Logo Kulturstadt AschaffenburgKulturstadt Aschaffenburg

Museum Jüdischer Geschichte & Kultur

Jüdische Geschäftswelt in Aschaffenburg

zur Übersicht

Themenführung in der Stadt und im Museum jüdischer Geschichte und Kultur

Schon vor 800 Jahren - im Jahre 1267 - gab es eine jüdische Schule in Aschaffenburg, das heißt also auch eine Gemeinde, die im Laufe der Jahrhunderte, vor allem im 19. Jahrhundert, eine der größten in Bayern wurde. Jüdische Bürger prägten sehr stark das Wirtschaftsleben der Stadt: 1933 waren 100 jüdische Geschäfte und Gewerbebetriebe in Aschaffenburg ansässig.

Kosten: 4,50 Euroe pro Person, Eintritt frei

Treffpunkt: Schloss Johannisburg, Schlossplatz 4, Hauptportal

Termin:

Metzger Markus Oestreicher (1869 - 1943) vor seinem Geschäft in der Steingasse 2, um 1910. Foto: Museen der Stadt Aschaffenburg

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich habe verstanden