Logo Kulturstadt AschaffenburgKulturstadt Aschaffenburg

Kunsthalle Jesuitenkirche

Die Malweiber von Paris

zur Übersicht

Führung und Caféhaus-Gespräch à la Montparnasse

Themenführung zur Ausstellung Deutscher Künstlerinnen im Aufbruch und anschließendes Gespräch mit der Führerin im Cafè. Dauer 2 Stunde.

Sie haben die Möglichkeit vor der Führung zwischen einem kleinen Gericht oder Kaffee und Kuchen zu wählen, das im Anschluss an die Führung im Café Caro verzehrt werden kann

Im erzkonservativen deutschen Kaiserreich galt es als unanständig, wenn Frauen künstlerischen Ehrgeiz entwickelten. An Kunstakademien wurden "Malweiber" nicht zugelassen. Für diejenigen, die es ernst mit der Kunst meinten, gab es um 1900 nur ein leuchtendes Ziel: Paris. Hier konnten Frauen gleichberechtigt neben ihren männlichen Kollegen studieren. Im Quartier Montparnasse, dem quirligen und kosmopolitischen Ambiente der Kunstmetropole, genossen mutige Frauen im Paris der Jahrhundertwende eine noch nie dagewesene künstlerische, aber auch persönliche Freiheit.

Kosten

6,50 Euro pro Person zuzüglich Eintritt und zuzüglich Verzehr im Café Caro

Treffpunkt

Kunsthalle Jesuitenkirche, Pfaffengasse 26, Kassenraum

Termine

 Ida Gerhardi, Apachenkneipe III, um 1906

Ida Gerhardi, Apachenkneipe III, um 1906, Öl auf Leinwand, 49 x 55 cm, Privatbesitz, Foto: Steffen Schulte-Lippern

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich habe verstanden