Logo Kulturstadt AschaffenburgKulturstadt Aschaffenburg

Gentil Haus

Zu Gast beim Pumpen-Anton

zur Übersicht


Führung im Gentil-Haus

Tauchen Sie ein in die besondere Atmosphäre der vielen Zimmer, die bis unter die Decke Kunstwerk an Kunstwerk bergen und die Sammelleidenschaft Anton Gentils widerspiegeln. Gentil entwarf und erbaute 1922/23 dieses architektonisch reizvolle Gebäude, um seine umfangreiche Kunstsammlung im Sinne einer ganzheitlichen künstlerischen Vorstellung zu inszenieren. Es steht damit ganz in der Tradition der Künstlerhäuser des 19. Jahrhunderts.


BITTE BEACHTEN
Die Führung findet ausschließlich in kleinen Gruppen bis maximal 10 Personen statt. Das Haus ist nicht behindertengerecht. Für Kleinkinder ist die Führung von 1,5 Stunden nicht zu empfehlen.


Kosten
6,50 Euro pro Person zuzüglich Eintritt

Verbindliche Anmeldung
erforderlich bis zum Vortag, 11 Uhr unter Telefon 06021/3868866 oder per E-mail unter fuehrungsnetz@vhs-aschaffenburg.de
Auskunft über kurzfristige Anmeldung gibt die telefonische Ansage.

Treffpunkt
Gentilhaus, Grünewaldstrasse 20

Termine


Samstag 12.10.2019 | 14:00 Uhr
Samstag 26.10.2019 | 14:00 Uhr

Portrait Anton Gentil | Fotograf Otto Angermayer | um 1949

Im Laufe seines Lebens erbaute Anton Gentil mehrere fantasievolle Villen in der Stadt, die er mit seiner ebenso spektakulären wie heterogenen Kunstsammlung ausstattete. | Foto Ines Otschik | Museen der Stadt Aschaffenburg

Gentil kannte neben anderen Künstlern Franz von Stuck und erwarb Bilder direkt von ihm. | Franz von Stuck | Medusa | um 1892 | Museen der Stadt Aschaffenburg (Gentil-Haus) | Foto Ines Otschik

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich habe verstanden