Logo Kulturstadt AschaffenburgKulturstadt Aschaffenburg

KunstLANDing

Los der Kybernetik

zur Übersicht

mit Paul Granjob (Cardiff), Markus Wirthmann (Berlin), Philipp Topolovac (Berlin)

Kuratiert von Lex Rijkers und Nanna Hirsch

Drei Künstler richten in den Ausstellungsräumen ihre Labore ein: Versuchsanordnungen, Werkstätten, Wucherungen erschaffen Maschinen, Landschaften und Cyborgs. Skulpturale Aliens und Raumkapseln nehmen Einfluss auf Raum und Zeit. Das Gebäude wird zum Forschungsreaktor im Spannungsfeld zwischen Funktion und Fiktion. Das Erscheinungsbild der Räume wird sich auf Grund ihrer kybernetischen Anlage zwangsläufig stetig verändern, der Status quo ist zu keinem Zeitpunkt gesichert.

Ein Non-Stop-Kino zeigt begleitend Film- und Videoarbeiten. Im Rahmen eines öffentlichen "Wreckshops" mit dem Künstler Paul Granjon können sich interessierte Teilnehmer eigene Robotniks aus zivilisatorischen Überbleibslen erschaffen.

Laufzeit der Ausstellung

26.06.2016 bis 21.08.2016

Markus Wirthmann (Ausschnitt)

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich habe verstanden