Logo Kulturstadt AschaffenburgKulturstadt Aschaffenburg

Stiftsmuseum

Zwischen den Stühlen: Cranach, Luther und der Kardinal

zur Übersicht

1541 zieht Albrecht von Brandenburg, Kurfürst-Erzbischof von Mainz, mitsamt seinem riesigen Kunstbesitz von seiner der Reformation zugewandten Residenz Halle an der Saale in die katholisch gebliebene Nebenresidenz Aschaffenburg. Zu den bedeutendsten Werken, die er mitführte, zählt zweifellos der mächtige Magdalenenaltar aus der Werkstatt Lucas Cranach d. Ä., der im Stiftsmuseum ausgestellt ist. Während Cranachs Tätigkeit für den Kardinal entstanden zeitgleich die Holzschnitte für das „Septembertestament“ und zeigen damit die Janusköpfigkeit dieser Umbruchszeit, die in der Person des KünstlersCranach geradezu physisch greifbar wird.

15.10.2022 bis 08.01.2023

Lucas Cranach d. Ä., Magdalenen-Altar, Mitteltafel (Detail), 1525

Radiobeitrag BR "Stiftsschatz"