Logo Kulturstadt AschaffenburgKulturstadt Aschaffenburg

Herzlich willkommen bei den Museen der Stadt Aschaffenburg.

Presse-Informationen

Wenn Sie als Journalist oder Medienvertreter Bilder von dieser Seiten herunterladen möchten, dann nehmen Sie bitte zuerst zu uns Kontakt auf, um sich registrieren zu lassen. Mit den Zugangsdaten können Sie dann jeder Zeit auf diese Texte und Bilder zugreifen.

Neuen Benutzer registrieren

Anmelden

  • neu07.09.21 : Tag des offenen Denkmals 2021

    Museen der Stadt Aschaffenburg zeigen Neuzugang der Sammlung.

     

  • 28.07.21 : Aschaffenburger Symposium feiert Premiere im Schloss Johannisburg

    Vom 2. bis 4. September 2021 findet im Kontext der neuen Tagungsreihe „Focus 1600“ zum ersten Mal das „Aschaffenburger Symposium zur Architektur und Bildenden Kunst des Manierismus“ statt.
    Als manieristischer Bau spiegelt besonders der Tagungsort Schloss Johannisburg beispielhaft das Thema des Symposiums wider.
     

  • 09.06.21 : Bedeutende Neuzugänge für die Gunter Ullrich Stiftung Aschaffenburg

    Insgesamt fünf Collagen des Künstlers Gunter Ullrich (1925 – 2018) wurden als Geschenk an die Stiftung überführt. Die Werke stammen aus dem Nachlass des Aschaffenburger Kulturpreisträgers und sind noch bis einschließlich 11. Juli 2021 im Schlossmuseum zu besichtigen.

    Gunter Ullrichs künstlerischer Schwerpunkt lag auf der Druckgrafik sowie der Aquarell- und Ölmalerei. Die Werkgruppe der Collage nahm in seinem Œuvre eine Sonderstellung ein und umfasste 14 großformatige Blätter, die zur Zeit der Studentenproteste zwischen 1966 und 1971 entstanden sind. Der Künstler benutzt das Medium Collage, um kritisch auf Themen wie Konsumverhalten, Machtstreben oder Aufrüstung einzugehen. Diese Art der Stellungnahme war ausschließlich der Collage vorbehalten und macht sie so zu einer singulären Werkgruppe im Schaffen Gunter Ullrichs.

    Gunter Ullrich Stiftung Aschaffenburg (GUSA)
    Die Gunter Ullrich Stiftung Aschaffenburg (GUSA) ist eine unselbstständige Stiftung in der Verwaltung der Stadt Aschaffenburg zur Pflege, Erhaltung, Erforschung und Verbreitung des künstlerischen Werks von Gunter Ullrich einschließlich seines pädagogischen Wirkens.

    Wichtiger Hinweis
    Für den Besuch unserer Häuser ist weder eine vorherige Terminreservierung noch der Nachweis eines negativen Corona-Test-Ergebnisses notwendig.

    Öffnungszeiten:
    Schlossmuseum | Schloss Johannisburg
    Schlossplatz 4, 63739 Aschaffenburg
    Dienstag bis Sonntag 9 – 18 Uhr | montags geschlossen

  • 31.05.21 : „KUNSTPREIS DER STADT ASCHAFFENBURG 2023“ feiert Premiere!

    Die Stadt Aschaffenburg und ihre Museen schreiben zum ersten Mal eine Gruppenausstellung für Bildende Künstlerinnen und Künstler aus, die 2023 in der Kunsthalle Jesuitenkirche stattfinden soll. Hier sind Kunstschaffende angesprochen, die einen biografischen und/oder inhaltlichen Bezug zu der Stadt Aschaffenburg beziehungsweise ihrer näheren Umgebung haben. Durch großzügige Förderung von privater Seite wird in diesem Zuge erstmalig der mit 5000 € dotierte KUNSTPREIS DER STADT ASCHAFFENBURG ausgelobt. Die Bewerbung ist ab jetzt möglich.
     

  • 19.05.21 : Ausgewählte Häuser öffnen wieder

    Pünktlich zum langen Pfingstwochenende sind das Schlossmuseum, die Kunsthalle Jesuitenkirche, das Stiftsmuseum sowie das Naturwissenschaftliche Museum ab Freitag, den 21. Mai 2021, unter Schutzauflagen und zu den gewohnten Zeiten wieder geöffnet. Der KunstLANDing öffnet seine Türen bereits am Mittwoch, den 19. Mai 2021.
     

  • 21.05.17 : Spurensuche in den Aschaffenburger Museen

    Angebote der Museen der Stadt Aschaffenburg zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 21. Mai 2017

  • 29.09.16 : Die Museen der Stadt Aschaffenburg bieten vielfältige Aktionen für Jedermann beim Tag der offenen Tür

    Am Sonntag, 9. Oktober ist der Tag der offenen Tür der Stadtverwaltung Aschaffenburg. Die städtischen Museen beteiligen sich von 11 bis 17 Uhr mit kostenlosen Sonderführungen, bieten Workshops und Mitmach-Aktionen für Kinder und Jugendliche an und ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen

  • 30.08.16 : Glücksgriff bei Neuerwerb

    Die Museen der Stadt Aschaffenburg freuen sich über einen Neuzugang in der Gemäldesammlung: Ein Kinderportrait des Aschaffenburger Malers Adalbert Hock

  • 06.04.16 : Von A nach B

    Museen der Stadt Aschaffenburg schicken Leihgabe zu den Museen der Stadt Bamberg / Ausstellung im Historischen Museum Bamberg „Für Thron, Altar, Salon. Der Modelleur Carl Schropp (1794–1875) in Erfurt und Bamberg“ (9.4. bis 16.10.2016)

  • 29.04.15 : „Liebende Knaben“ und „Medusa“ sind auf Reisen

    Die Museen der Stadt Aschaffenburg ergänzen große Ausstellungen in Venedig, Los Angeles und Nürnberg mit zentralen Objekten ihrer Sammlung.

     Anspruchsvoller Transport von Schads „Liebende Knaben“ auf dem Wasserweg in Venedig. Foto: Museen der Stadt Aschaffenburg (Sabine Denecke)