Logo Kulturstadt AschaffenburgKulturstadt Aschaffenburg

Herzlich willkommen bei den Museen der Stadt Aschaffenburg.

Aktuelle Stellenangebote

Leiter/-in der Museen der Stadt Aschaffenburg

Für die Gesamtleitung der Museen der Stadt Aschaffenburg mit einem Team von derzeit
ca. 40 Beschäftigten 
ist die Position der Museumsdirektorin/des Museumsdirektors zum 01.01.2019 in unbefristeter Stellung neu zu besetzen.

Die Aschaffenburger Museumslandschaft umfasst innerhalb einer gemeinsamen Verwaltungseinheit „Museen der Stadt Aschaffenburg“ das Schlossmuseum,
das Christian Schad Museum, die Kunsthalle Jesuitenkirche, das Stiftsmuseum,
das Naturwissenschaftliche Museum, das Museum jüdischer Geschichte und Kultur,
das Gentilhaus sowie den KunstLANDing (www.museen-aschaffenburg.de).

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere

  • Wahrnehmung der Leitungsaufgaben (Organisationsleitung und Personalführung)
  • Weiterentwicklung der Musemslandschaft auf der Grundlage des Museumsentwicklungsplans
  • Abschluss der Einrichtungsphase des Christian Schad Museums
  • Organisation und fachliche Begleitung des Umzugs des städt. Schlossmuseums im Rahmen der Sanierung
  • Fortführung und Weiterentwicklung der „Digitalen Strategie“ der Aschaffenburger Museen
  • wissenschaftliche Erschließung des „Künstlernachlasses Christian Schad“ in Kooperation mit externen Wissenschaftlern/innen (Werkverzeichnis)
  • Bearbeitung wissenschaftlicher Anfragen
  • Fortsetzung und Weiterentwicklung lokaler, regionaler und überregionaler Kooperationen
  • Fundraising und Drittmittelakquise
  • Sammlungspflege und -aufbau insbesondere in den Bereichen
  • Stadt- und Industriegeschichte, Archäologie sowie zeitgenössischer Kunst
  • Fortentwicklung der museumpädagogischen Konzepte und Kooperationen
  • Planung und Realisierung überregional ausgerichteter Sonderausstellungen
  • Realisierung von Ausstellungsprojekten mit regionalen Künstlerinnen und Künstlern

Folgende Voraussetzung ist zu erfüllen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in Kunstgeschichte vorzugsweise mit dem Schwerpunkt in älterer Kunstgeschichte, angewandter Kunst oder Klassischer Moderne (Promotion wünschenswert)

Wir erwarten weiterhin

  • mehrjährige Berufserfahrung im Museumsbereich, wissenschaftliche Reputation, Leitungserfahrung, fundierte Erfahrungen im Ausstellungswesen, Fundraising und in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Kompetenz und Erfahrung in Planung und strategischer Ausrichtung sowie in zeitgemäßen Vermittlungsangeboten
  • hohe soziale Kompetenz, insbesondere Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Personalführungskompetenz
  • professionelle Darstellung der musealen Anliegen nach außen
  • betriebswirtschaftliches Verständnis und Verwaltungskenntnisse
  • gute EDV-Kenntnisse im Bereich der MS-Office-Anwendungen, Affinität zu modernen Kommunikationsmedien
  • gute Kenntnisse in englischer und französischer Sprache


Bei Vorliegen aller beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Übernahme in das Beamtenverhältnis (Qualifikationsebene 4) bis Besoldungsgruppe A 15 BayBesG. Ansonsten richtet sich das Arbeitsverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Schwerbehinderte (bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen eine Kopie des Schwerbehindertenausweises bei) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Die Stadt Aschaffenburg begrüßt es, wenn sich Frauen durch die Ausschreibung besonders angesprochen fühlen. Nähere Informationen zur Stadt Aschaffenburg als Arbeitgeber sowie Hinweise bezüglich Ihrer persönlichen Daten im  ewerbungsverfahren finden Sie auf www.aschaffenburg.de.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Herrn Andreas Seifried – Amt für zentrale Dienste
Tel. 06021/330 1340

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen
senden Sie bitte bis 05.10.2018 bevorzugt per Email (PDF-Datei, max. 7 MB)
an bewerbung@aschaffenburg.de

oder schriftlich an:
Stadt Aschaffenburg
Amt für zentrale Dienste
Postfach 10 01 63
63701 Aschaffenburg